IN 6-WOCHEN
ZU MEHR LEBENSQUALITÄT - SCHNARCHFREI !

HINTERGRUND

Kurze Atempausen im Schlaf von weniger als 10 Sekunden und seltener als fünfmal pro Stunde kommen bei vielen Menschen vor.  Dies gilt nicht als krankhaft. Bemerkt man selbst oder der Partner, dass die Atemaussetzer sich häufen oder wird der Betroffene durch die eigenen unangenehmen Laute wach, dann ist Vorsicht geboten. Denn während das Schnarchen zwar lästig für die häusliche Harmonie ist, so führt die Schlafapnoe zu gesundheitlichen Schäden. Daher ist jedem "Schnarcher", auch im Anfangsstadium, ein Training mit dem FASB-System um der eigenen Gesundheit zu Liebe zu empfehlen.


Die Erfindung des FASB-Anti-Schnarchballon Systems  wurde in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Graz unter der Leitung der HNO Abteilung, Univ. Prof. Dr. Erdol Wolf und dem Lungenfacharzt Dr. Helmut Wihan, sowie dem Sportarzt und Orthopäden Dr. Clemens Menopoce, den wissenschaftlichen Beirat des Weltverbandes der Masseure und Gesundheitstherapeuten, sowie Herrn Heinz Fellner, Physiotherapeut und Osteopath, entwickelt.


Wihan-Seite 1.pdf (390.78KB)
Wihan-Seite 1.pdf (390.78KB)


Wihan-Seite 2.pdf (290.28KB)
Wihan-Seite 2.pdf (290.28KB)